Trainieren Sie mit Ihrem Physiotherapeut

Ihr Rezept ist beendet… und jetzt?

Sie möchten den Therapieerfolg halten und ausbauen?

Lassen Sie uns gemeinsam Schmerzen lindern, fitter werden und zu Ihrer persönlichen Prävention beitragen. Durch kombiniertes Training von Kraft, Ausdauer, Mobilität, Koordination und Stabilität können Sie Ihre Symptome verbessern, die Lebensqualität steigern und wieder Spaß an Bewegung haben.

Individuell gestaltetes Training zum Erhalt oder zur Verbesserung der körperlichen Leistung, der Belastbarkeit, Alltagsaktivität und Selbstständigkeit hilft Ihnen den gewonnenen Therapieerfolg zu erhalten und auszubauen. Zusätzlich oder im Anschluss an ein ärztliches Rezept. Progressives Muskeltraining senkt übrigens den Schmerzlevel bei chronischen Schulter-Nacken-Beschwerden nach einer Studie der Harvard Medical School aus 2008.

Ihr Physiotherapeut erstellt zusammen mit Ihnen einen persönlichen Trainingsplan, bereitet Einzellektionen vor, die auf die Bedürfnisse abgestimmt sind und gibt Tipps für eine zum Training passende Ernährung. Die Trainings werden in unseren dafür ausgestatteten Fitnessräumen abgehalten. Ihr Physiotherapeut berät als Trainer bei der Auswahl entsprechender Sportgeräte, gibt Hilfestellung und korrigiert falsche Bewegungsabläufe. Neben dem Einzeltraining gibt es das Training in Kleingruppen.

 

Was ist das persönliche Physio-Training?

Der Begriff bedeutet ‚persönliches Training‘ oder ‚Einzeltraining‘. Es handelt sich um ein Training, welches nur mit dem Trainer ausgeführt wird. Die generellen Vorteile des Personal Trainings: der Coach richtet seine volle Aufmerksamkeit auf den Trainierenden. Das Training kann also genauestens auf die Wünsche und Ansprüche des Trainierenden abgestimmt werden. Das Training beginnt mit dem Erstellen eines Trainingsplanes. Hierbei werden die Wünsche, Ziele und auch die individuellen Voraussetzungen des Trainierenden beachtet. Dieser Trainingsplan ist jederzeit per App aufrufbar und gibt einen Überblick über den Fortschritt und die zu erfüllenden Aufgaben. Durch Videos werden die Übungen korrekt dargestellt und auf möglich Fehlausführungen verwiesen. Der individuelle Wissenszuwachs wird durch kurze Vortragsvideos gefördert.

Im Training verwenden wir u.a. das Bewegungsleitsystem Motion Guidance, das auf Lasertechnologie basiert und visuelles Feedback zur Beweglichkeit bietet. Hierbei kann durch diverse Übungen erkannt werden, wo es Schwachstellen in der Muskulatur gibt. Außerdem können wir für ein abwechslungsreiches Training einsetzen: die Total Gym Geräte, Schlingentraining, das Training mit Medizinbällen/Kettle Balls/Hanteln sowie unser Seilzuggerät und die Langhantel.

Krankengymnastik am Gerät (Trainingsbereich)
Kontaktaufnahme

Inwiefern ist mein Physiotherapeut als Trainer qualifiziert?

Ein Physiotherapeut ist der ideale Trainer, wenn es um das Einzeltraining geht. Dies liegt in der medizinischen Ausbildung des Physiotherapeuten begründet. Dieser lernt, Erkrankungen mit physikalischen Methoden zu behandeln. Hierzu zählen neben der bekannten Krankengymnastik auch das Bewegungstraining und die Geräte-Therapie. Ihr Physiotherapeut ist dazu ausgebildet den Zustand und die Voraussetzungen des Klienten einzuschätzen und ein individuell darauf abgestimmtes Training durchzuführen. Wenn Sie es ernst meinen und im Training einen langen Atem beweisen, dann werden wir gemeinsam die gesteckten Ziele erreichen. Unabhängig davon, ob Sie eine Therapie ergänzen wollen oder sportliche Ambitionen haben. Spaß an der Bewegung kommt dabei natürlich nicht zu kurz!

Die Trainingsgeräte in unserem Trainingsbereich bieten viele Übungsmöglichkeiten. Mehr als 200 Übungen tragen zum Aufbau sämtlicher Muskelgruppen bei. Wir erstellen Ihren digitalen  Trainingsplan, den Sie per App jederzeit abrufen können. Der eigene Trainigsfortschritt kann damit sehr leicht und überall dokumentiert werden.

 

6 Tipps damit die Fitness-Vorsätze gelingen:

1. Übertreiben Sie es nicht, sondern steigern Sie sich langsam– Stetigkeit ist besser als Tempo.

2. Suchen Sie sich einen Sport aus, der Ihnen auch auf Dauer Freude bereitet.

3. Setzen Sie sich ein persönliches Ziel & holen Sie es sich bildlich immer wieder vor Augen.

4. Beim Laufen sollten Sie darauf achten, den Fuß nicht zu sehr abzurollen oder zu federn. Ein leicht auf dem Boden aufschiebendes Auftreten ist optimal.

5. Legen Sie Wert auf eine dem Kalorienverbrauch angepasste Ernährung.

6. Halten Sie feste Regenerationspausen ein und trainieren Sie Ihren Körper nicht zu einseitig.

 

Was sollte ich investieren?

Für Anfänger/Untrainierte

Einzeltraining (40 Min): 53,40 €

5er Karte (5 x 40 Min): 240 €

10er Karte (10 x 40 Min): 453 €

Für Sportler/Fortgeschrittene

Einzeltraining (60 Min): 80 €

5er Karte (5 x 60 Min): 360 €

10er Karte (10 x 60 Min): 680 €

Für wen ist ein persönliches Training geeignet?

Wer sich durch regelmäßiges Training fit hält, sorgt vor. Um fit zu bleiben und dadurch mehr vom Leben zu haben. Sei es beim Spielen mit den Kindern, beim Marathonlauf oder bei Freizeitaktivitäten.

Ein weiteres Anwendungsfeld des Personal Trainings stellt der Bereich Firmenfitness dar. Firmenfitness wird als Gruppensport für die Mitarbeiter angeboten als Ausgleichstraining zum Arbeitsplatz. Das Ziel sind gesunde und motivierte Mitarbeiter, die weniger krank werden.

 

Personal Trainings werden hauptsächlich genutzt von:

• beruflich und zeitlich stark in Anspruch genommenen Personen, welche die zur Verfügung stehende Zeit mit individuellen Übungen optimal nutzen möchten

• Hochleistungssportler, welche ein auf sie und ihre Anforderungen abgestimmtes Training benötigen (unter Berücksichtigung von Beschwerden und Vorerkrankungen)

• Prominente, die ein Einzeltraining gegenüber einem Fitness-Studio bevorzugen

• Personen, die persönliche Ziele in Fitness-Studios oder mit Diäten nicht erreicht haben und Motivation sowie Kontrolle durch einen Trainer wünschen

Gesundheitsorientiertes Training

Im Training an seine körperlichen Grenzen zu gehen, ist immer ein Herausforderung. Warum sich dies lohnt?

Hier sind einige Gründe:

Zucker ist ein wichtiger Nährstoff für Gehirn und Nierenmark. Er wird bei trainierten Menschen schneller in die Muskeln transportiert, wo er die Energie für jegliche Bewegung bereitstellt.

Das Herzvolumen vergrößert sich durch regelmäßiges Training. Pro Herzschlag kann das Herz eines Sportlers in der Regel doppelt so viel Blut befördern wie das Herz eines untrainierten Menschen.

Die Muskelmasse ist entscheidend für die Körperkraft. Die Muskeln werden bei Sportlern belastbarer und dadurch steigt der Grundumsatz.

Sauerstoff ist die Voraussetzung für jede Muskelbewegung. Sportler atmen in tieferen Zügen als Untrainierte, denn sie können bis zu fünf Mal so viel Luft in ihre Lunge aufnehmen. Dadurch gelangt auch mehr Sauerstoff in jede Zelle des Körpers. Ohne entsprechendes Training nimmt die Sauerstoffversorgung im Alter jedoch ab.

Die Knochendichte erhöht sich bei regelmäßiger Belastung, weil sich die Zellen vermehren, welche die Knochensubstanz bilden. Je dichter die Knochen sind, desto geringer ist natürlich das Risiko eines Bruchs. Zusätzlich werden durch Sport die Sehnen elastischer, was einen zusätzlichen Schutz vor Verletzungen bietet.

Die Körpertemperatur nimmt beim Training zu, weil Muskeln chemische Energie in Bewegung bzw. Wärme umwandeln. Sportler mit gutem Ausdauertrainingszustand weisen eine verbesserte Wärmeabgabe aus dem Körperinneren auf. Die Kühlung durch Schweiß beginnt schneller, der trainierte Organismus beginnt früher zu schwitzen als ein untrainierter.

Blutfett sinkt bei regelmäßigem Training und beugt dadurch der Arterienverkalkung vor. Zusätzlich steigt durch Sport der Anteil an gesundem Cholesterin, dem HDL-Cholesterin.

Körperfett reduziert sich durch Sport. Wer trainiert, erhöht seinen Energiebedarf. Der Körper greift zuerst auf die Fettpolster zurück. Man sollte über die Nahrung etwas weniger Kilokalorien zu sich nehmen, als man benötigt, um diesen Effekt zu begünstigen.

Der Blutdruck sinkt bei Trainierten, weil sich durch kontinuierliches Training unter anderem die Blutgefäße erweitern. Bereits regelmäßige Bewegung fördert diesen Effekt. Menschen mit erhöhtem Blutdruck profitieren besonders davon.

Grundumsatz ist der Energiebedarf des Körpers im Ruhezustand. Je höher der Grundumsatz, desto besser. Wenn sich die Muskelmasse erhöht, steigern Sie automatisch Ihren Grundumsatz, d.h. ihr Körper produziert mehr Wärme und greift schneller auf Fettreserven zurück.

Kontaktaufnahme

 

Wie wirkt sich das Training auf meine Gesundheit aus?

Regelmäßige sportliche Aktivität wirkt sich natürlich positiv auf Ihre Gesundheit aus. Zum einen stellt die sportliche Aktivität eine Stimulation für das Immunsystem dar; zum anderen wird das Herz-Kreislauf-System trainiert und somit gestärkt. Sport kann also der Entstehung von Erkrankungen vorbeugen.

Darüber hinaus hilft Sport auch gefährdeten Person, beispielsweise Übergewichtigen. Durch die sportliche Aktivität kann das Körperfett, u. a. auch das stoffwechselaktive Bauchfett, reduziert werden. Dies beugt sowohl Herz-Kreislauf-Erkrankungen, als auch Stoffwechselerkrankungen, insbesondere Diabetes mellitus Typ 2 vor. Zudem trägt die sportliche Aktivität zur Linderung einiger chronischer Erkrankungen bei. Auch bei Beschwerden des Bewegungsapparates bietet sich Sport an.

Das Einzeltraining mit Trainer ist deutlich effektiver als das Training in Gruppen oder das selbstbestimmte Training. Der Personal Trainer ist durch seine Qualifikation und seine Erfahrung in der Lage, einen individuell auf die Ziele und Voraussetzungen des Klienten abgestimmten Trainingsplan zu entwerfen. Zudem wird das korrekte Ausführen der Übungen permanent durch den Trainer überprüft. Ein falsches Ausführen der Übungen, das potentiell schädlich ist, ist somit ausgeschlossen. Durch die Tests zu Beginn des Trainings ermitteln wir Ihre persönlichen Potenziale. Ein perfekt zugeschnittenes Programm macht Sie leistungsfähiger und Überlastungsschäden werden vermieden. Nach einer kurzen Einführungsphase spüren Sie die ersten Verbesserungen und bauen das präventive Training fest in Ihren Tagesrhythmus ein.

Zudem hilft der Trainer, indem er Sie motiviert. Motivation ist  entscheidend beim Erreichen der persönlichen Ziele. Während die Motivation beim selbstständigen Training ohne Trainer häufig schnell nachlässt, sorgt der Physiotherapeut dafür, dass diese erhalten bleibt. Die gesetzten Ziele lassen sich durch die genannten Vorteile deutlich schneller und effektiver erreichen. Das Training ist für Gesundheitsbewusste, die die positiven Effekte des sportlichen Trainings voll ausnutzen möchten.